SUSANNE eva maria FISCHBACH

RADIERUNGEN - FEDERZEICHNUNGEN - ACRYLBILDER

FineArtPrint & Fotodruck & Giclées

Impressionen von der Ausstellung
"Von Angesicht zu Angesicht"
Säulenhalle des Stadttheaters
Landsberg am Lech

Gut besuchte Vernissage - ein schöner Abend!


Große Schau von 16 Künstlern aus ganz Deutschland in der Säulenhalle des Stadttheaters Landsberg am Lech.

 

Gesichter, Begegnungen, Beziehungen - oder einfach die Konfrontation mit einem Gegenüber, auch die Auseinandersetzung mit einem Kunstwerk - das thematisieren die Künstler der Vereinigung Kunstrefugium e.V. bei Ihrer Ausstellung in Landsberg. Vom 5. bis zum 12. März ist die Werkschau unter dem Motto von „Angesicht zu Angesicht“ mit einer großen Bandbreite von gegenständlich bis abstrakt, von Malerei über Fotografie bis zur Collage zu sehen.

 

Zwei Köpfe gegenüber, gestaltet aus Linien und Flächen, klaren Farben – in den Köpfen, Schrauben und Muttern, eingewoben in eine Ornamentik, die an Klimt erinnert. Die Künstlerin Susanne eva maria Fischbach setzt ihre Ideen grafisch um, zeichnet, designed am Computer, ätzt Radierplatten oder lässt ihre Motive auch mal auf Stoff lebendig werden – alles immer in ihrer ganz eigenen Formensprache. Fischbach lebt in Utting und hat diese Ausstellung initiiert. Sie hat die Kollegen und Kolleginnen ihres Kunstvereins gefragt, ob sie an diesem Projekt mitwirken wollen, ob sie zum Thema „Von Angesicht zu Angesicht“ etwas zu sagen haben. 15 Künstler des Vereins Kunstrefugium e.V. sind ihrem Ruf gefolgt: bildende Künstler aus der Gegend, aus München aus Traunreut oder aus Hamburg. Kunstrefugium e.V. ist eine überregionale Vereinigung von Malern, Fotografen und Bildhauern, die gemeinsam Ausstellungen organisieren und manchmal sogar kleinere Kulturfestivals ins Leben rufen. Seit etwa 1 ½ Jahren bespielen und organisieren sie auch sehr erfolgreich den Kunsttreff Quiddezentrum im Münchner Osten, eine Zwischennutzung in einem ehemaligen Ladenzentrum, in das bis zum Abriss die Kunst eingezogen ist.

Ausstellungen von Kunstrefugium versprechen immer eine abwechslungsreiche Zusammenstellung zeitgenössischer Kunst, lebendige Veranstaltungen, bei denen die Besucher hautnah mit den Künstlern in Berührung kommen. So auch in der Landsberger Säulenhalle: Eröffnet wird die Werkschau am Samstag den 05. März um 18.30 Uhr mit musikalischem Auftakt von Kathrin Fischbach (Gesang) und Jakob Jokisch (Cello/Klavier). Anschließend ist sie Montag bis Donnerstag von 15 – 19 Uhr und Freitag, Samstag, Sonntag von 11 bis 19 Uhr zu besichtigen. Am letzten Tag, am Samstag, den 12. März wird ein offener Workshop zum Thema Gesichter angeboten, jeweils um 16 und um 18 Uhr gibt die Münchner Künstlerin und Kunsttherapeutin Gabriela Popp, die eine versierte Meisterin des Figürlichen ist – von Tierdarstellungen über menschlichen Akt bis zum Portrait, eine Einführung in das Darstellen von Gesichtern, das Erkennen von Proportionen, sowie die leichte und spielerische Umsetzung des Gesehenen. Zur Teilnahem am Workshop sind keinerlei Vorkenntnisse nötig. Der Eintritt zur Ausstellung und den Veranstaltungen ist frei. (Quelle: kunstrefugium)

Danke für den Besuch !

 
 
 
 
 
 
 

 

 

{#emotions_dlg.pin_green}

Ausstellungen

Aktuelle Termine

An dieser Stelle gibt es Informationen zu meinen geplanten Aktivitäten. Bis dahin wünsche ich meinen Freunden und Besuchern viel Spaß beim Betrachten meiner Homepage.


Mein Bild: Musiksschauen - eingebunden

 

Musik zum Schauen
 10.09. – 20.09.2020
Kunsttreff, Donauwörtherstraße 51, 80997 München
Themenausstellung von Kunstrefugianern zum Thema Musik
Eröffnung: 10.09. 19 Uhr mit Führung durch die Ausstellung

Musiknacht: Samstag 12.09. 20 bis 23 Uhr:

Tanz-Performance mit Christian Franz Klein zu Impro-Live-Musik von Lydia Dunkel
Öffnungszeiten der Ausstellung:
Vernissage 10.09. 19 – 22 Uhr
Galerieöffnung: Do – So 15 – 19 Uhr
Veranstalter

Kunstrefugium e.V., Laibacherstraße 4, 81669 München

Tel: 089/650562, info@kunstrefugium.de

www.kunstrefugium.de

 

 


Mein Bild: Ogschwemmt strandbaden

 

 "Ogschwemmt"

 

11.09 - 13.09.2020

 Gstadt am Chiemsee, Haus des Gastes

 

 Künstlerinnen und Künstler des Kunstrefugiums sind allerhand Schwemmhölzer des Lebens begegnet. So manches Fundstück ist an den idyllischen Ufern von Gstadt hängen geblieben.

 

Öffnungszeiten der Ausstellung:

Eröffnung 11.09.2020 - 11 Uhr

ohne Programm, aber mit Prosecco-Dosen und Brezen

Galerieöffnung: Freitag und Samstag 11 bis 19 Uhr

     Sonntag 11 bis 18 Uhr


    {#emotions_dlg.pin_green}

 

Schnappschüsse

Arbeit im Atelier:

September 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

poster und Kunstdrucke kaufen